18. März 2021
Anlässlich der wiederkehrenden Diskussion über digitale Sitzungen der Ratsversammlung sowie der Ortsbeiräte erklärt der Kreisvorsitzende der FDP Kiel, Dennys Bornhöft: „Auf Initiative der FDP und der Grünen hat der Landesgesetzgeber den Kommunen sämtliche Möglichkeiten geschaffen, rechtskonforme Gremiensitzungen in digitaler Form stattfinden zu lassen. Diverse Kreistage und Gemeindevertretungen machen hiervon rege Gebrauch und sorgen somit dafür, dass wichtige Entscheidung ohne...
25. Februar 2021
Kiel kann Olympia!
Anlässlich der Bewerbung um die Segelwettspiele der olympischen Sommerspiele 2032 erklärt der Kreisvorsitzende der FDP Kiel, Dennys Bornhöft: „Wir Freien Demokraten begrüßen ausdrücklich eine Bewerbung um die Segelwettbewerbe der olympischen Sommerspiele 2032, nun gemeinsam mit der Rhein-Rhuhr-Region. Bereits für die Spiele 2024 wäre Kiel bereit gewesen, hatte auch ein breites Votum durch einen Bürgerentscheid hierfür gehabt. Leider hat das sonst so weltoffene Hamburg es nicht...
19. Februar 2021
„Die Meinungsfreiheit und das Versammlungsrecht sind grundgesetzlich geschützte Güter, die natürlich auch durch Corona-Auflagen nicht aufgehoben werden können. Für einen Rechtsstaat ist es elementar, dass Menschen auf die Straße gehen können, um z.B. gegen Regierungshandeln zu protestieren.
22. November 2020
Die Schausteller und Budenbetreiber haben coronabedingt ein Horrorjahr hinter sich: Beinahe alle Veranstaltungen, auf denen sie hätten Umsätze generieren können, sind ausgefallen. Hohe Kosten für den Erhalt ihrer Buden und Fahrgeschäfte haben sie trotzdem. Jetzt zeigt sich die Stadt Kiel offen für Weihnachtsmärkte-Light, was wir als Freie Demokraten ausdrücklich begrüßen.
10. November 2020
„Als zentrale Weichenstellung auf dem Weg zur Realisierung eines zukunftsorientierten ÖPNV-Systems in Kiel“, sieht der Kreisvorsitzende der FDP Kiel, Dennys Bornhöft, die Vergabe der Trassenplanung und der Öffentlichkeitsbeteiligung an das internationale Ingenieurbüro Rambøll. Jetzt sei der Punkt gekommen, an dem die Menschen dieser Stadt ihre Anregungen zum künftigen Verlauf einer Stadtbahn oder eines BRT-Systems deutlich machen können. Dennys Bornhöft führt weiter aus: „Ein...
27. Oktober 2020
Die FDP Kiel freut sich, dass harte Verhandlungen Früchte trage: Für das Wettbewerbsverfahren an der Kiellinie Nord sollen nun doch zwei Planungsvarianten beauftragt werden. Damit ist gewährleistet, dass auch eine Variante geprüft wird, die weiterhin den Autoverkehr an dieser Stelle zulässt.
17. Oktober 2020
Die Sperrung des Königwegs hat in den letzten Tagen die Diskussion um die Verkehrspolitik der Stadt Kiel erneut hochkochen lassen. Christina Musculus-Stahnke, FDP (Mitglied im Bauausschuss und Ratsfrau), Dirk Becker, FDP (Mitglied Ortsbeirat Mitte) und Dennys Bornhöft, FDP Kiel Vorsitzender und MdL haben dies zum Anlass genommen, mit einem der am stärksten von der Sperrung Betroffenen und Beeinträchtigtem zu sprechen – dem Geschäftsführer der Firma Kriwat GmbH, Michael Kriwat. Die...
11. September 2020
Anlässlich der öffentlichen Veranstaltung der Kieler Stadtverwaltung über die Modernisierung der Kiellinie erklärt der Kreisvorsitzende der FDP Kiel, Dennys Bornhöft: „Der Handlungsbedarf an der Kiellinie ist groß, nicht nur um bauliche Mängel der Spundwand endlich zu beseitigen. Die vom Oberbürgermeister zurecht als „Sahnestück der Stadt" bezeichnete Kiellinie ist von großem Interesse für alle Kielerinnen und Kieler. Wir von den Freien Demokraten fordern schon seit längerem die...
20. August 2020
Der motorisierte Individualverkehr ist und bleibt Bestandteil einer realen Verkehrspolitik in Kiel. Die Lebensrealitäten zwischen Wohnen und Arbeiten liegen selten nur in einem Umkreis von fünf Kilometern. Daher braucht es nicht nur leistungsfähige Straßen, sondern auch eine angemessene Zahl an Parkraum.
12. August 2020
Die FDP Kiel macht sich schon lange stark für mehr Bademöglichkeiten in und um Kiel. Letztes Jahr wurde ein erster guter Schritt in diese Richtung getan mit einem Badebereich am Camp 24/7. Dennoch reichen die ausgewiesenen Badestellen vorne und hinten nicht aus – schon gar nicht unter Einhaltung der Corona-Auflagen.

Mehr anzeigen